BLACK FRIDAY HAT BEGONNEN | SPARE JETZT BIS ZU 70%


+++ES KANN ZU LÄNGEREN LIEFERZEITEN KOMMEN +++

 

Verbessere dein Raumklima

Verbessere dein Raumklima

Das Raumklima im Haushalt ist etwas, an das viele Menschen in einem stressigen Alltag vergessen zu denken. Ein schlechtes Raumklima kann jedoch zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Allergien führen. Glücklicherweise ist es relativ einfach, das Raumklima deines Zuhauses zu verbessern. Und einige Änderungen können Wunder für das Raumklima bewirken.  

Wir haben eine Reihe von Tipps zusammengestellt, mit denen du ein gutes Raumklima in deinem Zuhause schaffen kannst! 
 

Lüften ist der einfachste Weg für ein besseres Raumklima

Denke daran, mehrmals am Tag zu lüften, das gutes Lüften einer der wichtigsten Faktoren für ein gutes Raumklima ist. Es reicht dabei allerdings nicht nur einen Raum im Haus oder der Wohnung zu lüften. Wichtig ist, dass du am besten mit etwas Durchzug die Luft in jedem Raum austauschst. Gewöhne es dir am besten an, morgen nach dem Aufstehen, wenn du nach Hause kommst und abends vor dem Schlafen zu lüften. Wenn du regelmässig lüftest, bist du auf dem besten Weg zu einem optimierten Raumklima. 

Trockne deine Wäsche draussen

Wenn du deine frische Wäsche im Haus oder der Wohnung trocknest, verdunstet das Wasser und setzt sich in Wänden, Vorhängen und Teppichen ab und kann zu Schimmel führen. Stelle deinen Wäscheständer am besten nach draussen – so richtig auch deine Wäsche besonders frisch.

Wäscheständer und mehr von JYSK

Vorsicht vor Wasserdampf auf dem Badezimmer

Die Tücken von Wasserdampf gelten auch für Wasserdampf, der aus dem Badezimmer kommt. Daher ist es besonders wichtig, dass du nach dem Duschen oder Baden gründlich lüftest. Denn das Badezimmer ist bei weitem der grösste Übeltäter für Feuchtigkeit im Haushalt. Denke also daran, nicht zu lang zu duschen, lüfte gründlich und schliesse nach dem Duschen oder Baden die Badezimmertür, um zu verhindern, dass Feuchtigkeit in den Rest deines Zuhauses gelangt.

Pflanzen können das Raumklima verbessern

Grüne Pflanzen in deinem Zuhause können sich positiv auf das Raumklima auswirken, da Pflanzen besonders luftreinigend sind. So können Pflanzen können eine sauberere Luft und ein besseres Wohlbefinden schaffen. Chinesische Geldpflanze und Hausbirke sind einige der beliebtesten Pflanzen, die zur Verbesserung des Raumklimas beitragen können. 

Sei vorsichtig mit Kerzen und Öfen

Kerzen und Öfen geben Partikel ab, die in Innenräumen ungesund für das Schlafklima sein können. Daher ist es eine gute Idee, die Verwendung der beiden "Schuldigen" zu minimieren. Wenn du Kerzen anzünden oder den Ofen anmachen möchtest, ist es wichtig, sowohl vorher als auch hinterher und währenddessen für einen Luftaustausch im Raum durch Lüften zu sorgen. Eine gute Alternative zu klassischen Kerzen sind LED-Kerzen für deine Wohnräume.

Vergiss nicht, regelmässig gründlich zu putzen

Staubpartikel und anderer Schmutz wie Staub wirken sich negativ auf das Raumklima aus. Eine gründliche und regelmässige Reinigung reduziert die Menge an Staubpartikeln, die in deinem Zuhause herumfliegen.

 

Verwende keine oder wenig Reinigungsmittel mit Chemikalien

Bei der Reinigung ist es auch wichtig, dass du nur Reinigungsmittel verwendest, die keine Chemikalien enthalten. Chemische Reinigungsmittel hinterlassen eine grosse Menge ungesunder Partikel in der Luft, die ungesund einzuatmen sind.

Mehr entdecken

Dekorative Vorhänge verschönern dein Zuhause

7 Tipps für Allergiker im Schlafzimmer

Die Lieblingslampen unserer Einkäuferin

Die neue Nordic Mood Collection kombiniert Farbenpracht mit Gelassenheit

Finde eine JYSK Filiale in deiner Nähe

Lass dich von unseren Filial-Mitarbeitern beraten und entdecke unser vielfältiges Sortiment.